Wie alles begann

Es begann mit sporadischen Treffen in Facebook. Später haben wir beschlossen über Skype zu kommunizieren, da hier Bild- und Tonübertragung möglich war. Für mich war es nicht einfach michstartsite komplett in Englisch zu unterhalten, da dieses doch schon ziemlich eingerostet war. Ein weiteres großes Problem war der große Zeitunterschied von den Philippinen zu Deutschland.

Antrag Tourist-Visa

Um uns besser kennen lernen zu können haben wir dann ein Tourist-Visa gestellt. Die Chance dieses zu bekommen für eine junge Frau aus den Philippinen ist so gut wie unmöglich. Allerdings war mir das zu diesem Zeitpunkt noch nicht bewußt. Folgendes muss für dieses Visa vorgelegt werden:

Eine gültige ID
Eine Verpflichtungserklärung
Versicherungsschein
2 Lichtbilder
Ausgefülltes Antragsformular in doppelter Ausführung
Ein gebuchtes Flugticket (Hin und Zurück)

Aber wie zu erwarten wurde der Antrag abgelehnt, genauso die Remonstration.

Ich habe dann kurzentschlossen umgebucht und bin auf die Philippinen geflogen um Janice besser kennen zu lernen.

Antrag Heirats-Visa

Während des Urlaubs waren wir viel in Manila, denn wir mussten  auf die Botschaft um zu erfahren, welche Dokumente für ein Heirats-Visa notwendig sind. Außerdem meldete sich Janice noch am Goethe Institut an um den geforderten A1 Kurs abzulegen. Was nun alles für das Heirats-Visa benötigt wird soll nochmal extra genauer unter die Lupe genommen werden. Hier mal das wichtigste:

  • Geburtsurkunde
    Ehefähigkeitszeugnis (Cenomar)
    Verpflichtungserklärung
    Versicherung
    Deutsch A1 Kurs

Mehr Informationen werde ich noch auf einer separaten Seite zusammenstellen.

Goethe Institut

Im November war es dann soweit. Die Schule (A1 Kurs) begann für Janice. Vorher allerdings war die erste Schwierigkeit ein bezahlberes Zimmer zu finden. Nach langer Suche und einigen Fahrten nach Manila wurde Janice dann in Guadalupe fündig. Das war nicht allzuweit vom Goethe Institut entfernt und bezahlbar. Leider wollte die Vermieterin nach dem ersten Monat auf einmal fast die doppelte Miete und Janice war wieder auf Suche und wurde auch fündig. Eine Schulkollegin nahm sie zu ihrer Unterkunft mit und sie bekam da dann auch eine Zimmer, wenn man das so nennen kann.

Die Schulzeit war anstrengend aber auch sehr schön für Janice, da sie dort viele Mitschülerinnen kennenlernte und auch noch in Deutschland mit ihnen Kontakt hat. Sie hat wirklich viel am Goethe Institut gelernt. Auch wenn diese Zeit doch sehr teuer war, rentierte hat es sich allemal.

Dokumente sammeln

Um das Heirats-Visa beantragen zu können, musste eine ganze Menge an Dokumenten gesammelt werden.

Oftmals reicht es nicht aus Dokumente zu beantragen, vielmehr müssen diese auch beglaubigt werden (Red Ribbon).

Häufig musste Janice von Lingayen nach Manila oder Aguilar fahren, um alle geforderten Dokumente zu bekommen.

Für mich war, da die Hochzeit in Deutschland stattfand, dieser Part sehr überschaubar und demtnsprechend schnell erledigt. Benötigt wurde nur:

Geburtsurkunde (relativ neu)
Ehefähigkeitszeugnis